Walter W. Ziegler & Inga Fu

Standpunkt

W.Ziegler & Inga FuDie Schematisieren der Kunst lässt den Betrachter phantasievollen Spielraum und fordert seine Imaginationsfähigkeit heraus.
Gänzliche Abgrenzung von Figürlichkeit zeigen Formen eher als die inspirierte Suche nach denselben.

Kunst schaffen bricht jede Norm.

Biografie

Das Künstlerehepaar seit 1971

INGA FU & WALTER W. ZIEGLER

Gemeinsame Ausbildung als Goldschmiede und Schmuckdesigner an der Goldschmiedeschule in Pforzheim.
Walter W. Ziegler anschliessend Gastschüler bei Prof. Rheiling an der Wegkunstschule Pforzheim.
Gemeinsamer Aufenthalt in verschiedenen Ateliers als Schmuckdesigner in der Schweiz.

2010 Eröffnung in Krefeld das ATELIER AM WASSERTURM mit Hauptfokus auf Materie INGA FU und Skulpturen WALTER W. ZIEGLER
1998 Eröffnung der gemeinsamen „Galerie FU“ für Schmuck + Kunst eigener Werke in Düsseldorf Königsallee
1981 Anerkennung als freischaffende Künstler Inga Fu & Walter W. Ziegler durch Prof. Marx an der Fachhochschulschule für Kunst + Design / Köln
Inga Fu Fokus auf Möbeldesign in Marmor
1972 Meisterprüfung Walter W. Ziegler
1971 Eröffnung eines gemeinsamen Goldschmiedeateliers mit Werken der Malerei Inga Fu`s

gemeinsame AUSSTELLUNGEN & PUBLIKATIONEN

Baden-Baden , Basel , Düsseldorf Stadtmuseum , Forth Worth , Hannover , Köln , Krakau , Karlsruhe , Pforzheim , Los Angeles , Mülheim , München , Nagasaki , New York , Osaka , Paris , Singapore , Stuttgart , Tokio , sowie ständige Ausstellungen eigener Werke in gemeinsamer Galerie

PUBLIKATIONEN

Kunst+Handwerk , Die Kunst , Goldschmiedezeitung , Huis+Interieur , Md Four Seasons of Jewelery les Joyaux / Japan , Stein , AIT , Licht+Architektur , KRONE, TOP Magazin Niederrhein , Naturstein , H. Trismegistos intern. Zeitschrift für Kultur , Gold+Silber , SUE